Thursday, January 1, 2015

THAILAND



Um es anfangs kurz zu fassen: Thailand ist anders! 
Ob mir dieses "anders" bis jetzt gefällt, kann ich noch nicht ganz sagen.


Klar, jedes Land ist unterschiedlich. Gott sei dank. Wenn das nicht so wäre, gäbe es die Freude des Reisens nicht und ganz ehrlich, dann wäre das Leben verdammt langweilig. 
Was ich aber diesmal meine, ist nicht, dass es anderes Essen gibt, eine andere Sprache gesprochen wird oder sich die Natur unterscheidet. (In dieser Hinsicht ist es wunderschön hier!) Aber Thailand ist, zumindest an den Orten an denen wir bis jetzt waren, nicht (mehr) echt. Grund dafür: wir selber, beziehungsweise Tausende von Tausende von uns, die hier herströmen, die Infrastruktur einmal komplett umdrehen und damit auch das Leben der Menschen. Ich weiß, dass dieser Touristenboom vielen Thailändern Jobs und vor allem neue Chancen ermöglicht hat. Das finde ich gut! Aber zumindest ich habe hier als Tourist nicht das Gefühl, die echte Seite dieses Landes kennenlernen zu können oder zu dürfen. Sobald es nicht mehr um Bustickets oder Bootstouren geht, komme ich mit den Menschen nicht wirklich in Kontakt. Vielleicht versuche ich es auch nicht genug, aber richtiges gegenseitiges Interesse, habe ich bislang nicht wahrgenommen. Ich habe auch ab und zu den Eindruck, dass man abgezockt oder angelogen wird, nur um den größten Profit rauszuhauen. Definitiv nicht alle! Ich will das nicht pauschalisieren und niemandem etwas unterstellen. Aber es fällt auf und das finde ich so schade. 

Der Kontrast für uns ist bestimmt nochmal extremer, gerade weil Amelie und ich vorher natürlich in Ländern gereist sind, in denen man im Bus höchstens mit zwei anderen Europäern gereist ist und in denen die Schilder halt nur auf einer Sprache standen. So waren wir viel eher "gezwungen", irgendwie mit Händen und Füßen Dinge zu erklären. Im Iran und Myanmar habe ich auch viel eher die Neugierde der Menschen gesehen. Die Art wie sie einem gegenüber mit Respekt, ein bisschen Unsicherheit und Interesse auftraten, hat mir immer gezeigt, dass sie vorher noch nicht viele Touristen gesehen haben und einige deshalb mehr von einem erfahren wollten. So kamen wir vor allem im Iran unzählige male ins Gespräch. Ich als Thailänder hingegen hätten, glaube ich, die Nase voll von all den sonnenbadenden Biernasen (ich gebe zu, da schließe ich mich nicht aus).

Auch vom Budget her bin ich überrascht. Wir hatten eigentlich damit gerechnet, dass wir im Iran am meisten Geld brauchen und dafür in Thailand am wenigsten. Jeder, der einmal da war, berichtet ja immer von Spotpreisen. Bis jetzt ist es aber erstaunlicherweise genau anders herum. Es ist "teurer" von A nach B zu kommen und ich komme mir zwischen dem Massentourismus eher so vor wie Zuchtvieh, dass von einem zum anderen Transporter gepfercht wird. Klingt hart, ist aber wahr. Weil Hochsaison ist, ziehen sie die Hotelpreise nach oben und ein Pad Thai kann dann auch mal das Doppelte kosten. Ab und zu gönnen wir uns natürlich auch noch einen Absacker (dass im Iran ja eher schwieriger war) und so summiert sich das alles. 

Meine Eindrücke von Thailand sind bis jetzt ambivalent. Einerseits ist die Natur wirklich atemberaubend schön, aber es fällt mir wirklich schwer, die 1000 Boote und die dazu gehörigen Touristen weg zu denken, um es hier richtig zu genießen. 


Ich will hier jetzt keine harte Diskussion über das Reisen nach Thailand anzetteln und ich bin mir sicher, es gibt Reisende, die von dem Land genau das Gegenteil erfahren haben und vielleicht ändert sich meine Meinung auch noch, wenn wir mehr in Richtung Norden reisen. Das sind zumindest die 
Dinge, die mir bislang durch den Kopf gegangen sind. Das Off the road reisen mit mehr kulturellem Hintergrund als die Sorge um seine Tanline, mag ich einfach mehr.


Mit diesen geteilten Eindrücken wünsche ich euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr. Auf Gesundheit und Liebe.


Rosanna xxx







Bangkok





Koh Lanta






Koh Phi Phi




7 comments:

  1. 0 Thoughts steht hier
    Dabei ging mir gerade so viel durch den Kopf!
    ich kommentiere nicht viel, eigentlich nie und ich lese gerne Blogs, aber hier und jetzt möchte ich dir sagen: wow! ich bin wahrscheinlich so alt wie du, aber habe wie fast jede andere auch den "Normalen" weg gewählt: zu studieren.
    Und SCHEISSE wie sehr ich das getan hätte, was ihr beide tut!
    Echt schön wie ihr die Welt bereist und Menschen kennenlernt und jeden Tag weiser werdet :)
    Ich warte gespannt auf folgende Updates! Passt auf euch auf :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Bester Kommentar überhaupt. Danke!!

      Delete
  2. Hey:) Ich finde, du hast einen wahnsinnig schönen Schreibstil! Leider ist es ja so, dass man auf den meisten Blogs nur selten zu den jeweiligen Bildern gute Texte zu lesen bekommt. Aber bei deinem Blog macht das Lesen der Texte fast noch mehr Spaß als das Fotos anschauen;D
    Hut ab und viel Spaß noch auf eurer Reise!;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Awrr danke Valentina! Das freut mich sehr zu hören

      Delete
  3. rosanna du alte schlange! der text ist super, sowohl vom schreibstil als auch vom inhalt her. freue mich immer so, wenn ich sehe, dass Du einen neuen blogeintrag veröffentlicht hast! und die fotos sind hammer
    ihr fehlt mir beide, ich freue mich schon, wenn wir nächsten sommer wieder zusammen pöbeln können!!! bis dahin haltet die ohren steif jungs! tausend küsse

    ReplyDelete
    Replies
    1. Fehlst mir auch!! Pöbel hier auch mal ordentlich ein bisschen, man muss ja seinen Ruf aufrecht erhalten haha
      KUUUSSSII

      Delete